Langacker Wil

Wettbewerb 2018, 1. Platz


Ausgangslage
Aufgrund der steigenden Primarschülerzahlen in der Stadt Wil wird zusätzlicher Schulraum benötigt. Dieser soll über einen Pavillon auf den Parzellen 1058W und 1100W, Gebiet Langacker, bereitgestellt werden.

Räume
Für die erwarteten Schülerzahlen werden 8 Klassenräume, 4 Gruppenräume, Werk-, Disponibel-, sowie die notwendigen Nebenräume inkl. Lehrerzimmer und Lehrervorbereitungszimmer benötigt.
Jeder Klassen-, und Gruppenraum ist direkt vom Flur über eine Flurerweiterung zugänglich. Diese Flurerweiterungen bilden Vorplätze, worüber jeweils die Klassen-, bzw. Sonderäume und die zugehörigen Gruppenräume störungsfrei gegenüber dem Flurverkehr erreicht werden können. Die WC-Anlagen und der Lift sind zentral im Gebäude platziert.

Materialien und Farben
In der Konstruktion dominieren natürliche Materialien wie Holz und Holzwerkstoffe, im Ausbau sind Holz-Aluminiumfenster sowie natürliche Lasuren, Farben und Linoleum als Bodenbelag vorgesehen.
Die Farben der Primärkonstruktion sind neutral gehalten, Akzente werden durch Akustikplatten, WC-Trennwände und Geländer gesetzt.
Die Fassade besteht aus einer Aluminiumwelle.

Energiestandard
Der Holz-Modulbau ist aufgrund seiner Bauweise, des sehr geringen Einsatzes von Beton ausschliesslich in den Fundamenten, und seiner prinzipiell auf Wiederverwendung ausgerichteten Bauweise sehr gut in Minergie-ECO herstellbar.

Umgebung
Der polygonale Pausenhof mit angegliedertem Spielplatz und Ruhebereich bietet ausreichend Spiel-, und Bewegungsmöglichkeit für die Schüler. Der gesamte Pausenbereich befindet sich geschützt auf dem von der Strasse abgewandten Platz zwischen Athletikzentrum und Primarschule/Oberstufe Lindenhof. Die einzelnen Bereiche sind voneinander abgegrenzt.
Über eine grosse Rampe wird über den überdecken Pausenplatz das Schulhaus barrierefrei erschlossen. Es sind keine zusätzlichen Rampen notwendig.
Die Bepflanzung unterstützt die Ausprägung der einzelnen Zonen.

Bruttogeschossflächen
2031 m2

Gebäudevolumen
8620 m3

Bauweise
Holz-Modulbau

Bauherrschaft
Stadt Wil

Wettbewerb
Am Wettbewerb haben wir in Zusammenarbeit mit der KIFA AG Aadorf als Totalunternehmer teilgenommen. >>>